Funktionsanalyse - Zahnarzt Dr. Ulf Kerkhecker

Funktionsanalyse

Was ist das?

Die zahnärztliche Funktionsdiagnostik beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Kauapparates auf die umgebenden Strukturen und umgekehrt ist die Balance des Kiefergelenkes, der Verbindung zwischen Schädel (cranium) und Unterkiefer (mandibula) gestört, resultieren Beschwerden, die wir mit CMD: Cranio Mandibuläre Dysfunktion bezeichnen.

Ziel der Zahnärztlichen Funktionsanalyse ist es, Störungen des Kiefergelenkes und des Nerven-, Muskel- und Bandapparates und der damit verbundenen Beschwerden, die auf eine fehlerhafte Passung der Zähne beim Zubeißen zurückgehen, zu entdecken.

So eine Differenz der Beinlängen zu fortgeleiteten Fehlstellungen in Knie, Hüfte und Wirbelsäule führen kann, die bei dem Einen Beschwerden verursacht und von anderen Patienten bis zu einem bestimmten Maß toleriert wird führt eine „Zahnlängendifferenz“ im Rechts-Links-Vergleich ebenso zu fortgeleiteten Fehlstellungen, Spannungen und Beschwerden in den umgebenden Strukturen.